Alle Beiträge von grundschulekirchwerder

Der kleine Tag – Ein Musicalprojekt

„Es gibt Tage, Tage die man nie vergisst…” – So ein Tag war der 3. Juli 2014, an dem unsere 110 Grundschüler vor einer vollen Pausenhalle das Musical „Der kleine Tag” von Wolfram Eicke, Hans Niehaus und Rolf Zuckowski aufführten.

Doch auch die Zeit davor war in vieler Hinsicht unvergesslich. Nachdem den Klassen 1-4 das Projekt im Februar vorgestellt wurde, wählten sie sich in die jahrgangsübergreifenden Gruppen Chor, Bühnenbild, Tanz oder Theater ein. Zunächst wurde zweimal wöchentlich in den einzelnen Gruppen viel gebastelt, gesungen, getanzt und geprobt, bevor die Ergebnisse der harten Arbeit auf der Bühnen zu einem einstündigen Stück zusammengeführt wurden.

Unsere Vorschüler leiteten mit dem Sternentanz in die Reise des kleinen Tages ein, der auch einmal zu den Tagen der ersten Reihe gehören möchte. Tanzende Bauarbeiter, eine Geburtstagsüberraschung und ein Familienpicknick, all das und vieles mehr erlebte der kleine Tag auf seinem Weg ein Tag zu werden, der besonders, sogar einmalig ist – so wie wir alle.

Autorenlesungen

Silke Brix und Barbara Peters zu Gast in unserer Schule

Wie entsteht eigentlich ein Buch? – Diese Frage beantwortete Barbara Peters unseren Schüler bei Ihrem Besuch im April 2014.

Die Kinderbuchautorin besuchte die Klassen 1, 4a und 4b und stellte ihr Bilderbuch Finsterstern und Funkelstein sowie dessen Entstehungsgeschichte vor.
Im Musikraum lauschten unsere Schülerinnen und Schüler den Geschichten der Autorin, die zusätzlich die Bilder auf dem Smartboard präsentierte und so das Interesse der Kinder weckte.

Lebendig und unterhaltsam erzählte auch Silke Brix unserer Klasse 2 aus den von ihr illustrierten Büchern und erstellte gleichzeitig großformatige Zeichnungen, die nun unsere Schule schmücken. Im Anschluss zeigte sie den Kindern, wie man mit wenigen geschickten Strichen ein fröhliches, zorniges oder trauriges Gesicht darstellen kann, was natürlich gleich von allen ausprobiert wurde.

Bei den wilden Kerlen

Bei den wilden Kerlen – In der Schule und im Thalia Theater
Besuch einer Theaterpädagogin des Thalia Theaters
Besuch einer Theaterpädagogin des Thalia Theaters

 

Vorbereitend auf den Besuch des Theaterstücks “Bei den wilden Kerlen” im Thalia Theater, nach dem Buch “Wo die wilden Kerle wohnen” von Maurice Sendak, bekamen wir Besuch einer Theaterpädagogin, um die Klassen 2 bis 4 thematisch auf das Theaterstück einzustimmen. Dabei lernten die Kinder die einzelnen Figuren mit typischen Bewegungen kennen und spielten diese nach. Die SchülerInnen hatten viel Spaß daran sich in den Rollen von Königen und Untergebenen auszuprobieren und wie ein wilder Kerl vor Wut zu toben.
Nach dieser aufregenden Einführung waren alle natürlich sehr gespannt auf die interessante Theateraufführung, welche wir im November besuchten.

Das Zauber-Orchester

Am 24.11.14 war das Wunderland Theater bei uns zu Gast und führte das Stück Das Zauber-Orchester für uns auf.

Inhalt:

Was macht der Dirigent, wenn sein Orchester sich mitten im Konzert in Luft auflöst.
In seiner Not erfindet er alle Instrumente neu, aus seinem Schnürsenkel wird ein Cello, aus dem Notenständer eine Posaune.
Wie von Zauberhand füllt sich die Bühne wieder mit allen Instrumenten des Orchesters, es werden Flötentöne beigebracht, auf die Pauke gehauen, gestritten, wer die erste Geige spielt und wer den letzten Ton hat.  

 

Individuelle Lernzeit Mathematik

Seit Beginn des Schuljahres 2014/2015 findet für die Klassen 2 und 3 einmal wöchentlich die Individuelle Lernzeit Mathematik statt. Hier können die Schüler jahrgangsübergreifend, einzeln oder in Kleingruppen an verschiedenen Angeboten arbeiten.

Momentan stehen zur Auswahl:

  • Pentominos
  • Muster legen
  • Somawürfel
  • Spiegeln
  • Logicos
  • Knobel-AG & Zahlenzorro
  • Winkelplättchen